Liebe Musikfreunde,

 

mit großer Vorfreude kann ich Ihnen mitteilen, dass auch 2021 unser Musikfestival Rheinhessen stattfinden wird - dank der Unterstützung durch den Kultursommer-Rheinland-Pfalz und unserer treuen Sponsoren und Förderer!

Mit drei Konzerten in Ingelheim, Sprendlingen und erstmals auf dem Laurenziberg bei Gau-Algesheim werden wir Sie mit Tango auf Weltklasse-Niveau, elegantem Bossa Nova, spanischen Gitarrenklängen und verträumter Harfenmusik musikalisch ent- und verführen und Sie in Träumen schwelgen lassen.

Wir haben die ganz große Freude, Ihnen mit Omar Massa, einen Bandoneonisten von absolutem Weltrang präsentieren zu können. Wir werden gemeinsam in die unendlichen Weiten des Tango Nuevo von Astor Piazolla eintauchen, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Beim Konzert am Donnerstag, 3. Juni in der Alten Markthalle in Ingelheim am Rhein wird Omar Massa gemeinsam mit dem hochkarätigen Gitarristen Jerzy Chwastyk auch Piazolla, sowie Eigenkompositionen und spanische Gitarrenmusik spielen und unser musikalisches Herz höher schlagen lassen.

Mit Anna Serierse und dem niederländischen Serierse-Idema Quartet möchten wir Ihnen unseren Geheimtipp von jungem, hochoriginellen Jazz und - vielleicht für Sie jetzt etwas unerwartet - elegantem Bossa Nova - präsentieren. Die junge Formation um die vielseitige Jazzsängerin verspricht eine große musikalische Bandbreite und hochoriginelle Eigenkompositionen: zu hören beim Konzert am Samstag, 26. Juni in der Wißberghalle im rheinhessischen Sprendlingen.

Erstmals veranstalten wir auf dem schönen Laurenziberg bei Gau-Algesheim ein Konzert. Der Kirchgarten mit der barocken Wallfahrtskirche St. Laurentius wird zur einladenden Open-Air-Kulisse der hochkarätigen Harfenistin und Moderatorin ihres eigenen Konzerts, Silke Aichhorn. Für ihre traumhafte Harfenmusik wird der Kirchgarten mitten in den Weinbergen die passende Kulisse beim Konzert am Sonntag, 18. Juli bieten.

So werden wir auch in diesem Jahr wieder Konzerte veranstalten, die den besonderen Bedingungen dieses Ausnahme-Jahres gerecht und unter den genauen Vorgaben der aktuellen Corona-Bestimmungen durchgeführt werden: in der großzügigen Wißberghalle, wo wir ausreichend Platz für eine angemessene Zuhörerschaft auch bei Einhaltung der Mindestabstände gewähren können, so auch in der Alten Markthalle, die zudem als Industriebau aus dem Beginn des letzten Jahrhunderts großzügig über die Fenster-Oberlichter belüftbar ist. Und beim Open-Air-Konzert im Kirchgarten vor der Laurenzi-Kapelle wird unser Hygiene-Konzept ein sicheres Konzerterlebnis gewähren.

Der Vorverkauf hat begonnen!

Wir freuen uns sehr auf Sie, die Musiker und die Konzerte!

Herzlichst,

Ihre

Claudia Henninger
(Intendantin des Musikfestival Rheinhessen)

 

"... Man muss nicht nach Wiesbaden oder Frankfurt fahren: Kammermusik auf allerhöchstem Niveau ist mit dem Musikfestival Rheinhessen zu erleben." So schreibt die Rheinpfalz über das Musikfestival Rheinhessen.

Die Zuhörer unseres Festivals reisen mittlerweile nicht nur aus Rheinhessen und der Pfalz an, sondern auch aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet und der Region Rhein-Neckar. Damit setzt das Musikfestival Rheinhessen seine Erfolgsgeschichte weiter fort.

 

Fotograf: Stefan Gröpper