In der Ferne

unter diesem Motto lädt das Musikfestival Rheinhessen vom 28. August bis 30. Oktober 2019 dazu ein, Konzerte außergewöhnlicher und hochkarätiger Musiker in Rheinhessen und am Donnersberg zu erleben. Die Hommage an Schuberts gleichnamiges Lied aus dem Zyklus Schwanengesang sieht sich als musikalischen Gegenpol zur heimatlich verorteten ländlichen Provinz, dem multipolaren Spielfeld des Musikfestivals Rheinhessen.

Oberflächlich betrachtet mag in den Dörfern und kleinen Städten die Zeit wirklich stehen geblieben oder die Welt noch in Ordnung sein. Es scheint so, als hätte das Dorf das Privileg der Heimatverbundenheit für sich gepachtet. Doch das ist eine Täuschung, denn bei genauerem Hinsehen entpuppt sich dieses Vorurteil als Klischee: Heute stehen Höfe leer, Scheunen verfallen, Gasthäuser sind verwaist, Dörfer werden zu Pendler-Vororten, Landwirtschaft industrialisiert sich, die Jugend zieht in die Metropolen. Und so gilt auch auf dem Lande: ohne Ferne keine Heimat. Ohne Fremdheit kein Zuhause. Ohne Stadt kein Land. Ohne Abschied keine Heimkehr.

"In der Ferne" 2019 ist ein heiter-melancholischer Bilderbogen, der die Fülle musikalischer Möglichkeiten in die Provinz holt und die Herzen all jener bereichern möchte, die dort leben oder extra aus der Ferne anreisen, um sich auf dem Lande von der großen Kraft und ungeahnten Vielfalt der Musik verzaubern zu lassen.

Und so wird das Musikfestival Rheinhessen in diesem Jahr in Worms-Herrnsheim, Bornheim, Sprendlingen, Wörrstadt-Rommersheim, Ingelheim und Dannenfels am Donnersberg ein historischs Försterhaus, ein Weingut, eine ehemalige Synagoge, eine Barockkirche, ein ehemaliges Gasthaus und eine topmoderne Konzerthalle musikalisch bespielen.

Das Festival

Das "Musikfestival Rheinhessen" wurde 2009 ins Leben gerufen. Gründerin und Intendantin des Festivals ist Claudia Henninger, Pianistin und Klavierpädagogin mit dem Schwerpunkt Begabtenförderung. Weitere Informationen unter: www.klavierforum-ffm.de.

Der 2010 gegründete gemeinnützige Verein "Freunde des Musikfestival Rheinhessen e.V." unterstützt die Belange des Festivals.

Die Festival-Konzerte finden an außergewöhnlichen Orten in Rheinhessen und in angrenzenden Regionen statt. Es wird auch in diesem Jahr wieder durch den Kultursommer-Rheinland-Pfalz gefördert. Schirmherrin des Festivals ist die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer.