OPPENHEIM |
Wandelkonzert mit Weingenuss 

Weinberg, Kelterhalle und Aula des DLR gegenüber der Staatlichen Weinbaudomäne Oppenheim


Samstag
, 17. Juni 2017 | 16 Uhr | Einlass 15.30 Uhr | Freie Platzwahl
Krisztián Palágyi, Akkordeon | Ivan Petricevic, Gitarre  | Otto Schätzel, Direktor der VDP-Weinbaudomäne Oppenheim

Wandelkonzert und Weingenuss mit Krystzián Palágyi (Akkordeon) und Ivan Petricevic (Gitarre)
Ein Nachmittag ganz im Zeichen des Genusses: Musik und Wein ergänzen sich am Ort ihrer Entstehung. Hierfür wird in der berühmten Weinstadt Oppenheim erst die Aula des DLR, dann der angrenzende Weinberg, sowie die Kelterhalle der Weinbaudomäne und am Ende wieder die Aula von dem musikalisch hochkarätigen Duo Accordarra als Wandelkonzert bespielt.
Krisztián Palágyi, Akkordeon, und Ivan Petricevic, Gitarre, werden in dieser außergewöhnlichen Kombination sowohl im Duo als auch jeweils solistisch zu hören sein - an ganz unterschiedlichen Orten rund um das DLR in Oppenheim.
Diese ungewöhnliche Besetzung Gitarre/Akkordeon wird die Räume in Szene setzen - dazu wird es jeweils einen der herausragenden Rieslinge der Oppenheimer VDP-Weinbaudomäne geben. Die Zuhörer erwartet dabei ein abwechslungsreiches Musikprogramm. An jeder Station wird Domänendirektor Otto Schätzel persönlich jeweils ein Wein-Highlight des Weinguts vorstellen und so die Brücke von Weingenuss zum Hörgenuss schlagen.

 

Duo Accordarra
Krisztián Palágyi, Akkordeon | Ivan Petricevic, Gitarre 

Die Musiker sind sich zum ersten Mal als Stipendiaten der Yehudi Menuhins LiveMusicNow Stiftung begegnet. Seither konnten sie gemeinsam viel Bühnenerfahrung sammeln.
Beide auf ihren Instrumenten solistisch vielseitig und erfolgreich, spielten sie auf internationalen Bühnen und in den renommiertesten Sälen Europas. In der neu gebauten Elbphilharmonie und dem Wiener Musikverein entfachten sie mit ihren so unterschiedlichen Instrumenten ein musikalisches Feuerwerk.

http://www.musikfestival-rheinhessen.de/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=best-of-nrw-krisztian-palagyi-verzaubert-mit-seinem-akkordeon-werner-richard-saal-herdecke_10176353.jpg
Krisztián Palágyi, Akkordeon (Foto: Martin Tischner)

http://www.musikfestival-rheinhessen.de/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=ivangitarreklein.jpg

Ivan Petricevic, Gitarre (Foto: Patrick Vogel)


Krisztián Palágyi, Akkordeon
wurde 1991 als Sohn einer ungarischen Familie in Bácstopolya geboren. Inzwischen steht er am Anfang einer vielversprechenden Akkordeonistenlaufbahn. Als Solist gewann Krisztián Palágyi bei nationalen und internationalen Wettbewerben in Serbien, Croatien, Polen, Deutschland, Belgien, Slovakei, Luxemburg und Italien insgesamt 21 erste Preise,11 zweite Preise und 3 dritte Preise. Seit 2010 studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Dort abolvierte er seinen Bachelor- und Master-Studiengang mit Bestnoten bei Edwin Alexander Buchholz. Seit 2016 studiert er Zeitgenössische Interpretation im Masterstudiengang bei Prof. David Smeyers. Seine Laufbahn überzeugt durch vielfältige und innovative Projekte. Der Künstler tritt mit renommierten Orchestern und Tanz Compagnien auf wie z.B. Bayerischer Rundfunk, Junge Deutsche Philharmonie, Symphonieorchester NRW und mit der Pina Bausch Tanz Compagnie, Sasha Waltz & Guests auf. Uraufführungen-Aufnahmen folgten innerhalb verschiedener Festivals wie Viva Musica München, Acht Brücken Köln, Forum für Neue Musik Köln, Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, Best of NRW von u.a. Vinko Globokar und Rebecca Saunders. Er ist Stipendiat u.a. der Yehudi Menuhin Live Music Now, Köln und der Werner Richard - Dr. Dörken Stiftung. Krisztián Palágyi spielt auf einem speziell für ihn angefertigten, italienischen Instrument, Bugari ''Black Line'' Omnia.

Ivan Petricevic
, Gitarre
Der Gitarrist Ivan Petricevic wurde in Belgrad geboren und erhielt seine Ausbildung zunächst am Konservatorium von Zagreb, anschließend an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. 2009 wurde Petricevic in das Programm der Yehudi Menuhin Stiftung "Live Music Now" in Wien aufgenommen und für die Konzertreihe "ausgewählte Solisten" nominiert. Auszeichnungen erhielt er unter anderem von der Tokyo Foundation und der Viktor Bunzl Stiftung.
Auch bei nationalen und internationalen Wettbewerben war Ivan Petricevic erfolgreich und erhielt unter anderem Preise beim Villa Aranda Gitarrenwettbewerb in Spanien, beim Niccoló Paganini Gitarrenfestival in Italien. 2014 wurde er mit dem 1. Preis beim XXI. Wettbewerb "Andreas Segovia" in Spanien ausgezeichnet.

Wandelkonzert-Programm Aula des DLR / Weinberg* / Kelterhalle

1. Station Aula: Duo Gitarre / Akkordeon
Luigi Boccherini:

• Introduktion & Fandango

Manuel de Falla:
• El Sombrero de tres Picos

2. Station Weinberg: Akkordeon Solo*
Michail Glinka:
• Die Lerche

Alfred Schnittke:
• Revis Fairy Tale

3. Station Kelterhalle: Duo Gitarre / Akkordeon
Antonio Vivaldi:
• Violinkonzert a-Moll
Gitarre Solo
Astor Piazolla:
• Primavera Portena
Efrain Silva:
• Estudio con Pajarillo
Roland Dyens:
•Tango en Skai

4. Station Aula: Duo Gitarre / Akkordeon
Astor Piazolla:
• Histoire du Tango
Vittorio Monti:
• Czardas

Programmänderungen vorbehalten!
*bei schlechter Witterung findet dieser Konzertteil innen statt.

http://www.musikfestival-rheinhessen.de/redaxo/index.php?rex_media_type=rex_mediapool_maximized&rex_media_file=o.schaetzel_rgb.jpg






Otto Schätzel
, Direktor Weinbaudomäne Oppenheim. Er wird in den drei Konzert-Stationen des Wandelkonzerts jeweils ein Wein-Highlight aus dem Weingut persönlich vorstellen.

 

Eintrittskarten
 

• Vorverkauf: 25 Euro* | Abendkasse: 30 Euro*
  *Inklusive der 3 Wein-Highlights
• Freie Platzwahl
• Telefonische Kartenbestellung: 0651.9790777
Eintrittskarten online kaufen
Veranstaltungsort: DLR, Oppenheim
Zurück zur Programmübersicht